JuliaPink

JuliaPink
Webcamgirl JuliaPink

Bei JuliaPink wird sofort klar, dass es für eine Pornokarriere einfach nie zu spät sein kann. Ganze 17 Jahre lang war die Blondine in einer evangelischen Einrichtung tätig, bis sie den Pornoproduzenten und ihren späteren Ehemann Chris Hilton kennenlernte. JuliaPink war immer schon von Pornos begeistert, lebte ihre sexuellen Phantasien schon damals in Swinger Clubs auf, und fand, dass es nun an der Zeit war sich selbst vor die Kamera zu bringen. Mit 37 Jahren legte JuliaPink im Jahre 2013 dann los und startete gleich mal durch. Als deutsche Amateur Milf machte sie sich schnell einen Namen. Der Erfolg war nicht mehr von der Hand zu weisen. Zu Beginn drehte die blonde Milf unter dem Namen PlayGirl, änderte diesen allerdings schon nach kurzer Zeit auf JuliaPink, um einer Klage wegen der Namensrechte eines gleichnamigen Magazins aus dem Weg gehen zu können.

JuliaPink dreht nicht nur Pornos, sondern zeigt auch ihre versauten Seiten vor der Webcam. Hier ist sie zu allem bereit, lässt sich in allen Stellungen nehmen, schreckt auch vor analem Sex nicht zurück. Die deutsche Amateurin aus Öttingen zeigt sich bei ihren Porno Castings, pisst gerne mal und bläst Schwänze als gäbe es kein Morgen. Mit ihrer sexuell aufgeschlossenen Art hat sie sich binnen kurzer Zeit trotz ihres Alters durch die Konkurrenz durchsetzen können und sich eine wirklich umfassende Fangemeinde zulegen können.

Bereits 2014 – ein Jahr nach ihrem ersten Film – wurde die deutsche Amateurin JuliaPink bei der Venus für den besten Shootingstar ausgezeichnet. Ein Jahr darauf wurde sie als Beste Milf nominiert und von ihren Fans mit einem Preis gekrönt. JuliaPink hatte zudem auch schon zahlreiche Interviews, unter anderem bei BerlinIntim. Seit die blonde Deutsche durchgestartet ist, gibt es einen geilen Amateur Porno nach dem anderen. Es vergeht kaum ein Monat, in dem die blonde Deutsche nicht wieder etwas Neues von sich preisgibt. JuliaPink möchte ihren treuen Fans eben immer wieder Nachschub bieten.

Leider war die Pornokarriere auch von schlechten Zeiten überschattet und sorgte für großes Aufsehen und einen Skandal. Als JuliaPink immer berühmter wurde, blieb der Erfolg auch beim evangelischen Arbeitgeber nicht lange unbemerkt. Die blonde Milf wurde sofort fristlos gekündigt, wobei sie allerdings klagte, wodurch die Kündigung auf fristgerecht umgewandelt wurde. Aber auch dieses Urteil war für JuliaPink nicht sonderlich befriedigend, wodurch eine neuerliche Klage folgte, die allerdings abgelehnt wurde. Der Skandal dieser Kündigung zog sich durch zahlreiche Medien, wodurch JuliaPink rasch zu hoher Bekanntheit gelang.

JuliaPink Videos:

Jetzt alle Videos sehen